Aromaöle verleihen Ihrem Raum einen unvergleichlichen Duft und machen Ihre Umgebung einzigartig.

Von zitrusfrisch bis sandelholz - die Aromaöle haben ein reichhaltiges Angebot


Sich riechen zu können ist sehr wichtig wie man auch schon in der Medizin und dem Thema Liebe festgestellt hat. Um sich auch in seinem Zuhause wohlzufühlen gehört neben einer schönen Einrichtung sowie den richtigen Menschen auch ein wunderbarer Duft. Je nachdem in welcher Verfassung sie sind und welche individuellen Vorlieben macht ein frisches oder fruchtiges Aromaöl mehr Sinn. Aromaöle können aber nicht nur Zuhause genutzt werden sondern auch im Büro oder sogar im Auto. Je nachdem wo Sie finden, dass ihre Umgebung aufgefrischt werden sollte. Damit sind Sie um einiges flexibler als mit Duftölen oder Ätherischen Ölen.

Wie werden Aromaöle produziert?


Der Produktionsprozess für Aromaöle ist relativ aufwändig. Dazu kommt auch, dass die Pflanzen und Früchte - also die Rohstoffe eines Aromaöl - nachhaltig angebaut und fair gehandelt werden sollten. Die Bauern vor Ort sollten anständig bezahlt werden und keine geschützten Pflanzen verwendet werden.
Ein Aromaöl entsteht durch das langwiedrige Pressen und lagern von Pflanzen, Blüten, Samen, Blättern und anderen Stoffen aus der Natur. All diese einzelnen Bestandteile eines Aromaöls ergeben den einmaligen Duft.

Die Qualitätsunterschiede bei Aromaölen


Ein qualitativ hochwertiges Aromaöl enthält nur rein pflanzliche Inhaltsstoffe. Dies ist ein ungeschriebenes Gesetz im Bereich der Naturheilkunde. Das heißt es werden keine weiteren chemischen und künstlich erzeugten Stoffe hinzugefügt. Auch keine anderen Stoffe wie Alkohol dürfen darin vorkommen.


Erhalte 5 € geschenkt* als MyAyurdeva Newsletter-Empfänger
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten