Tulsi ist ein ayurvedisches Kraut das zu den indischen Basilikum Pflanzen gehört. Übersetzt heißt Tulsi "die Unvergleichliche".

Die Wirkung von Tulsi


Tulsi wird im Ayurveda oft als Tee oder Kochgewürz genutzt. Es soll bei Verdauungsproblemen helfen, das Immunsystem stärken und bei Cholesterin senkend wirken. Beim Kochen wird Tulsi erst am Ende hinzugegeben um das Aroma nicht zu verlieren.
Tulsi enthält Vitamin A und C, Zink sowie antibaktierielle Inhaltsstoffe. Bei der Herkunft ist vor allem auf indisches Tusli zu achten da dieses die meisten Inhaltsstoffe am konzentriertesten besitzt.
Im Ayurveda gilt Tulsi zudem als "Lebenselexier" und als lebensverlängernd bzw. verjüngend. All diese Wirkungen basieren auf jahrtausendelangen Erfahrungen und können natürlich nur schwer mit moderner Medizin gemessen werden. Die obengenannten Inhaltsstoffe bestätigen allerdings die Wirkung und machen Tulsi damit zum beliebtesten ayurvedischen Kraut.

Tulsi in der indischen Religion


In der indischen Religion spielt Tulsi eine wichtige Rolle. Das Kraut wird als heilig angesehen und bei diversen spirituellen Zeremonien eingesetzt. Viele Indus pflanzen Tulsi auch im Hof oder vor den Eingängen an und zeigen damit ihren persönlichen Glauben an die Heilpflanze. Eingesetzt als Gebetskette soll Tulsi auch die Sünden abwaschen und wird bei Toten unter der Zunge platziert.

Weitere Ayurvedische Kräuter sind z.B. Ashwagandha, Shatavari, Amalaki, Triphala und Brahmi. Sie sind alle ein Teil der ayurvedischen Ernährung.


Erhalte 5 € geschenkt* als MyAyurdeva Newsletter-Empfänger
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten